Man muss die Garantie der Freiheit und der Entfaltung des eigenen Ich in der Solidarität mit allen Menschen suchen Man muss die Garantie der Freiheit und der Entfaltung des eigenen Ich in der Solidarität mit allen Menschen suchen
das Hoelzl-Blog - J. R. R. Tolkien über den Anarchismus ❤❤️

Info !


ausgewählte Links ... ma raufklicken !!!
J. R. R. Tolkien über den Anarchismus ❤❤️

J. R. R. Tolkien über den Anarchismus ❤❤️

12.06.2022 22:08

J. R. R. Tolkien über den Anarchismus ❤
"In meinen politischen Ansichten neige ich mehr und mehr der Anarchie zu (in ihrer philosophischen Bedeutung, also verstanden als Abschaffung der Herrschaft, nicht als schnurrbarttragende Bombenleger) - oder der 'verfassungswidrigen' Monarchie. Einen jeden würde ich einsperren, der das Wort Staat benutzt (in jedem anderen Sinne als das unbelebte Gebiet England und seine Einwohner, etwas das weder Macht, Rechte noch Bewusstsein hat); und nach der Möglichkeit von Widerruf würde ich sie exekutieren lassen, wenn sie weiterhin hartnäckig darauf bestehen. Wenn wir wieder Vornamen verwenden würden, wäre schon viel geschafft.
Regierung ist ein abstrakter Begriff, und es sollte ein Vergehen sein, ihn groß zu schreiben als beziehe er sich auf Menschen ... Die unschicklichste Lohnarbeit von allen, mehr noch als selbst Heiliger zu sein (die immerhin mit ihrem Beruf gehadert haben), ist es, andere Menschen herumzukommandieren. Nicht einer von Millionen ist dafür geschaffen, und am wenigsten von allen jene, die danach streben.
Es gibt nur einen Lichtblick, und das ist die wachsende Gepflogenheit verbitterter Männer, Fabriken und Kraftwerke in die Luft zu jagen. Ich hoffe das bleibt, ermutigt als 'Patriotismus', eine Gewohnheit. Aber es wird nicht viel helfen, wenn es nicht überall passiert."
- J.R.R. Tolkien, Brief an seinen Sohn, 1943.




John Ronald Reuel Tolkien [dʒɒn ˈɹɒnld ɹuːl ˈtɒlkiːn], CBE (* 3. Januar 1892 in Bloemfontein, Oranje-Freistaat; † 2. September 1973 in Bournemouth, England) war ein britischer Schriftsteller und Philologe. Sein Roman Der Herr der Ringe (The Lord of the Rings, 1954/55, auf Deutsch erschienen 1969/70) ist eines der erfolgreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts und gilt als grundlegendes Werk für die moderne Fantasy-Literatur.

Tolkien, später Professor für englische Sprachwissenschaft an der Universität Oxford, hatte seit seiner Jugend an einer eigenen Mythologie gearbeitet, die auf eigens konstruierten Sprachen basierte und erst postum unter dem Titel Das Silmarillion erschien. Sowohl Der Herr der Ringe als auch das erfolgreiche Kinderbuch Der Hobbit (1937) spielen in dieser von Tolkien erfundenen Welt. Auch einige seiner sprach- und literaturwissenschaftlichen Beiträge wie der Essay Beowulf: The Monsters and the Critics (1936) gelten als wegweisend.

Kommentar zu "J. R. R. Tolkien über den Anarchismus ❤❤️" verfassen
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Forums-Kino !! Hier klicken !!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz